Home / Nanoversiegelung Ratgeber zum Thema Nanoversiegelung fürs Auto mit Lotuseffekt

Nanoversiegelung Ratgeber zum Thema Nanoversiegelung fürs Auto mit Lotuseffekt

Was ist eine Nanoversiegelung fürs Auto?

Eine Nanoversiegelung ist ein ganz neuer Trend, bei dem es darum geht das Auto und seine Lackierung effektiver vor den äußeren Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung und Schmutz zu schützen. Dazu werden spezielle Lacke und Schutzschichten auf das Auto aufgebracht. Diese haben eine zusätzliche, und weitaus stärkere Schutzfunktion als übliche Lackierungen. Und natürlich möchten Autofahrer weniger Zeit und Arbeit mit der intensiven Reinigung ihres Autos verbringen.

Wie funktioniert eine Nanoversiegelung?

Die Nano-Versiegelung wurde erst durch die Entwicklung der Nanotechnologie möglich. Dabei handelt es sich um eine Art der Bearbeitung und Verbesserung von Stoffen im Nanobereich. Nano steht hier für eine Messeinheit, welche sich auf die Größe der in den Stoffen verwendeten Teilchen bezieht.

Nanoteilchen sind also, wie man unschwer erkennen kann, unglaublich klein. Eine Versiegelung fürs Auto enthält kleinste Kleinteilchen, die in die Lackierung eindringen und so selbst die kleinsten Poren fest verschließen. Dadurch wird ein effektiverer Schutz vor äußeren Einflüssen wie Strahlung, Feuchtigkeit und anderen Schäden möglich.

Ein weiterer Vorteil der Nanoteilchen ist, dass sie sehr flexibel sind. Wenn eine Nanoversiegelung beim Auto verwendet wird, dann gibt der Nanolack unter Druck sehr weit nach und bringt sich später wieder in die ursprüngliche Form. Er wird dadurch deutlich härter und fester, als herkömmliche Lacke es sein könnten.

Das macht die Verwendung der Nanoversiegelung für Autos und andere Gefährte zu einer interessanten Alternative im Vergleich zu anderen Arten der Lackierung. Sie ist noch recht jung und eine eigentlich noch weitestgehend unerforschte Technologie. Deswegen ist sie leider auch teuer. Aber Experten sehen in ihr ganz klar die Zukunft der Entwicklung.

Schon jetzt kann man eine Nanobeschichtung fürs Auto problemlos aufbringen lassen. So gut wie jedes Modell und jede Art von Fahrzeug kann mit der entsprechenden Schutzschicht versehen werden. Aber zum guten Standard gehört die Nano Versiegelung bei den normalpreisigen Fahrzeugen noch nicht.

Lediglich im Luxussegment finden sich bereits heute viele Angebote, bei denen eine Versiegelung mit Lotuseffekt in der Standardausführung angeboten wird.

Wann ist eine Nanoversiegelung sinnvoll?

Klar, wenn man ein stark gebrauchtes Fahrzeug fährt wird die neue Art der Versiegelung wahrscheinlich zu starke Kosten verursachen. Aber wer einen teuren Neuwagen fährt, oder aber einen wertvollen Oldtimer kann sich ernsthaft überlegen einen Versiegelung vom Fachmann durchführen zu lassen.

Grundsätzlich gibt es keine Begrenzung und es können so gut wie alle Arten von Fahrzeugen mit einer Nanoversiegelung versehen werden. Auch ältere Modelle, die noch aus anderen Materialien bestehen können ohne großen Aufwand versiegelt werden. Allerdings ist es wichtig, die Versiegelung von einem Profi durchführen zu lassen.

Nur so wird sichergestellt, dass die Qualität der Versiegelung auch auf jeden Fall dem hohen Anspruch genügt und sinnvoll wirken kann. Wer sich für eine Nanoversiegelung interessiert, kann gerne eine Beratungsgespräch bei einer Lackiererei der eigenen Wahl buchen.

Es gibt mittlerweile viele Unternehmen, die die entsprechenden Arbeiten anbieten und die Aufträge auch zuverlässig durchführen. Eine Versiegelung auf eigene Faust ist nur bedingt empfehlenswert, da das Risiko von Fehlern doch recht hoch ist und das Material relativ teuer.

Bei Neuwagen wird mittlerweile von vielen Herstellern die Nanoversiegelung als zusätzliches Package bereits angeboten und kann gegen einen geringen Aufwand vor der Auslieferung durchgeführt. Auch eine interessante Option, mit der man das neue Fahrzeug noch einmal deutlich aufwerten kann.

In der Regel hält eine Nanoversiegelung, sofern es nicht zu größeren Schäden kommt, über mehrere Jahre hinweg und muss nur in großen Abständen erneuert werden. Die Kosten für die Wiederaufbereitung sind deswegen gering und es lohnt sich. Das merkt man schnell, wenn man mal einen Blick auf die Karosserie eines Fahrzeugs mit Nanoversiegelung und eines Fahrzeugs ohne entsprechende Nanoversiegelung wirft.

Die Unterschiede fallen sofort ins Auge und das Fahrzeug mit der Versiegelung dürfte in so gut wie jedem Fall die Nase weit vorne haben.

Vorteile und Nachteile einer Nanoversiegelung

Die Nanoversiegelung Auto hat eine Vielzahl von Vorteilen. Zum einen wird die Oberfläche das Fahrzeugs durch die moderne Versiegelung deutlich widerstandsfähiger gegenüber äußeren Einflüssen. Das reicht von der UV-Strahlung, über Wind und Wetter bis hin zu kleinen und größeren Kratzern.

Man kann also durchaus sagen, dass die Nanoversiegelung gerade bei neuen Fahrzeugen eine ideale Lösung ist um die Langlebigkeit des Fahrzeugs deutlich aufzuwerten. Doch es gibt auch Nachteile, wie man unschwer erkennen kann. Diese liegen vor allem im Kosten-Nutzenbereich.

Zwar weniger aktuell, aber dafür bezogen auf die Zukunft. Denn diese Art der Versiegelung ist noch sehr neu und noch nicht in Gänze fertig erforscht. Was man heute auf dem Markt bekommt, ist in der Regel das was derzeit als Standard anzusehen ist. Doch es ist absehbar, dass sich die Nanotechnologie in den nächsten Jahren deutlich weiterentwickeln wird.

Das heißt nicht, dass eine sofortige Investition in eine Nanoversiegelung unsinnig ist. Aber in ein paar Jahren dürfte der Vorgang deutlich günstiger sein, als in der heutigen Zeit. Eine Nanoversiegelung hat einen recht hohen Preis, für den man aber eine Reihe von Vorteilen bekommt.

Experten rechnen vor, dass eine Nanoversiegelung zwischen zwei und drei Jahren problemlos hält und anschließend erneuert werden sollte. Tut man dies regelmäßig, dann entfallen eine Reihe von weiteren Arbeiten. Denn der Lack des Fahrzeugs wird durch die Nanoversiegelung deutlich besser geschützt und muss nicht so häufig erneuert werden.

Problematisch wird es hingegen, wenn es zu Unfällen oder Beschädigungen kommt. Denn ist das der Fall, und wurde der Lack stark beschädigt muss auch die Nanoversiegelung in diesem Teilbereich des Fahrzeugs erneuert werden. Das ist wiederum ein wenig teurer und aufwändiger, als eine einfache Erneuerung der Lackierung.

Doch der Aufwand lohnt sich, wenn man mal ein paar Jahre später einen Blick auf den Lack wirft. Dieser wird durch die Nanoversiegelung deutlich frischer wirken und es müssen deutlich weniger Arbeiten durchgeführt werden, als es ohne Nanoversiegelung der Fall wäre.

Dieser neue Trend wird die Welt der Autolackierungen in der nahen Zukunft mit Sicherheit verändern und dafür sorgen, dass Fahrzeuge deutlich besser vor äußeren Einflüssen geschützt werden können.

 

Nanoteilchen bei Nanoversieglung Pixabay.de @TheDigitalArtist
Pixabay.de @TheDigitalArtist

Informationen zum Thema Nano und Nanotechnologie finden sie bei Wikipedia.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen